Datacenter

Etwas Aussergewöhnliches entsteht

Rechenzentrum Stollen Luzern

Datacenter gewinnen durch die fortschreitende Digitalisierung stetig an Bedeutung. Datenvolumen wachsen exponentiell und der Sicherheitsstandard muss höchsten Erwartungen gerecht werden. Mit dem Rechenzentrum Stollen Luzern baut ewl ein Hochsicherheits-Rechenzentrum mit zukunftsweisenden Merkmalen und dies im Herzen der Schweiz.

Vom Bunker zum hochsicheren Datacenter

Ende der 60er Jahre wurde mitten in der Stadt Luzern ein Stollensystem als Grossschutzraum sowie als Notbunker gebaut. 50 Jahre später baut ewl aus der Zivilschutzanlage ein ökologisch nachhaltiges Datacenter, das für die nächsten Jahrzehnte sensible und kritische Daten beherbergt. Durch die Umnutzung der Zivilschutzanlage wird die Grauenergie reduziert und bestehende, ungenutzte Bauvolumen werden sinnvoll genutzt.

Eine zukunftsweisende Infrastruktur von ewl

Als modernes Energiedienstleistungsunternehmen der Stadt Luzern stellt ewl mit dem Rechenzentrum Stollen Luzern eine weitere zukunftsorientierte Infrastruktur zur Verfügung. Spezifisches Know-how garantiert Kompetenz und Unabhängigkeit. Die bestehenden und bestfunktionierenden Betriebsorganisationen in Grundversorgungs-/Infrastruktur-Leistungen positionieren ewl zum zuverlässigen Betreiber und Partner. Ausserdem sichert man sich als eigener Energie- und Telekomlieferant die Hoheit über die Prozesse. Zentral in Luzern, im Herzen der Schweiz, gelegen und dennoch uneinsehbar garantiert der Standort regional wie überregional eine sehr gute Erreichbarkeit sowie eine hohe Datensicherheit.

Rack-Angebote für jedes Bedürfnis

Der von der Aussenwelt abgeschirmte Bunkerkomplex besteht aus fünf Hauptstollen mit je 200 Quadratmeter IT-Systemfläche sowie acht Nebenstollen, sogenannten Private Rooms mit je 50 bis 100 Quadratmeter IT-Systemfläche. Das Rechenzentrum Stollen Luzern wird durch eine konsequente 2N Architektur versorgt. Ökologischer Strom, Kälte aus Seewasser, Nutzung der Abwärme im ökologischen See-Energie Netz, das eigenbetriebene und Carrier neutrale Luzerner Glasfasernetz sowie die Zertifizierung «TüViT Level 3 erweitert» zeichnen dieses eigenfinanzierte Schweizer Rechenzentrum aus und machen es zu einem CO2-neutralen Betrieb.

Green Datacenter

Nachhaltigkeit hat bei ewl einen hohen Stellenwert. Das Rechenzentrum Stollen Luzern wird als ein sogenanntes «Green Datacenter» entwickelt, das bedeutet, der Betrieb funktioniert CO2 neutral. Das Datacenter wird nachhaltig mit ökologischem Strom betrieben und mit Seewasser aus dem Vierwaldstättersee gekühlt. Die Abwärme der Server im Green Datacenter wird in das ökologische See-Energie Netz eingespiesen, womit wiederum Haushaltungen in der Umgebung beheizt werden. Die Umnutzung des Zivilschutzbunkers erlaubt zudem eine Reduzierung der Grauenergie und ist eine sinnvolle Nutzung von bestehendem, ungenutztem Bauvolumen.