Green-IT  ein ökologisches und energieeffizientes Projekt mitten in Luzern

Das Rechenzentrum Stollen Luzern wird zu einem der ökologischsten Green-IT Datacentren der Schweiz und überzeugt mit höchster Energieeffizienz. Im Rahmen des Umbaus der See-Energie Zentrale Inseliquai im Herbst 2020 wird das Rechenzentrum Stollen Luzern an das See-Energie Netz von ewl angeschlossen. Somit ist eine redundante Kälte-Einspeisung mit zwei geografisch getrennten Versorgungswegen gewährleistet. Die Kühlung des Datacenters erfolgt mit Wasser aus dem Vierwaldstättersee. Mit der Abwärme werden zusätzlich die umliegenden Wohnquartiere beheizt. So wird ein CO2-neutraler Betrieb mit einer TüViT Zertifizierung «Level 3 erweitert» angestrebt.

  energieeffizienter Betrieb
  • Der Einsatz modernster DCIM Technologien garantiert eine sehr hohe Energieeffizienz im Rechenzentrum.
  • Redundante und hocheffiziente USV-Systeme garantieren höchste Verfügbarkeit bei der Energieversorgung des Datacenters.
  CO2-neutrale Kühlung
  • Eine stabile Versorgung von Kälteenergie ohne zusätzlichen Energieaufwand ist durch die Nutzung von Seewasser sichergestellt.
  • Die Abwärmenutzung im ewl eigenen Energienetz vervollständigt den ökologischen Nutzen der verbrauchten Energie.
  Nachhaltigkeit
  • Das Rechenzentrum Stollen Luzern wird nachhaltig betrieben und strebt einen CO2-neutralen Betrieb dank Seewasserkühlung aus dem Vierwaldstättersee an.
  • Eine Umnutzung der ehemaligen Zivilschutzanlage erlaubt eine Reduzierung der Grauenergie und eine sinnvolle Nutzung von bestehendem, ungenutztem Bauvolumen.